Old Crow Medicine Show beenden, was Bob Dylan begann in ‚Amarillo‘

 YouTube Plakat

“ Country-Musik hat viel von Bob Dylan zu lernen „, sinniert Ketch Secor gegenüber Rolling Stone Country. „Bob Dylan ist vielleicht der wichtigste Country-Musiker des 20.Jahrhunderts…. Aber wir wissen es nicht. Wir denken, es ist Hank .“

Old Crow Medicine Show Finden Sie ein „Heilmittel“ für die Leiden der Country-Musik

Der Frontmann der Old Crow Medicine Show begrüßt Dylan als „Amerikas Master Songwriter“ und ist stolz darauf, ihn zum zweiten Mal als Co-Autor zu bezeichnen. Im Jahr 2003 vollendete Secor einen Song, den Dylan 30 Jahre zuvor geschrieben hatte, mit dem Ergebnis, was jetzt der Signature-Hit seiner Band ist, „Wagon Wheel.“ Und ungefähr zur gleichen Zeit, als Darius Rucker mit seinem Remake des Songs an die Spitze der Charts katapultierte, beschloss Dylan, Secor ein weiteres Stück unvollendeter Geschäfte zu geben — dieses mehr als 40 Jahre in der Herstellung. So wurde „Sweet Amarillo“ geboren, eine Melodie, die die Musikikone nur wenige Tage nach „Wagon Wheel“ zu schreiben begann, aber, ähnlich, nie fertig.

„‚Wagon Wheel‘ und dann ‚Sweet Amarillo‘ zu sehen, ist kein Zufall“, sagt Old Crows Critter Fuqua. „Da arbeitet etwas.“

Vielleicht erwähnt „Sweet Amarillo“ deshalb verschmitzt, „von Ruhm mit einer halb geschriebenen Geschichte gepflanzt zu werden.“ Das Lied handelt von einem Mann, der vergeblich nach einer alten Cowgirl-Flamme sucht, und sein Video gibt der Geschichte ein überraschendes Ende. Siehe oben.

Beliebt bei Rolling Stone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.