Lymphödem People

Ein Gerät zur Beurteilung der Größe und Zusammensetzung eines Lymphödems. Das Glied wird in einen vertikal oder horizontal ausgerichteten Rahmen eingesetzt, der zwei parallele Arrays von Infrarotlichtstrahlen im rechten Winkel zueinander aussendet. Der Schenkel wirft Schatten, die von Empfängern auf den beiden gegenüberliegenden Seiten des Rahmens zu den Lichtemittern erfasst werden, und zwei Querdurchmesser einer ‚Scheibe‘ des Schenkels werden gemessen. Der Rahmen wird entlang der Länge des Gliedes bewegt, so dass alle 3 mm ähnliche Messungen durchgeführt werden können. Es wird von einem kreisförmigen oder elliptischen Querschnitt ausgegangen und das Volumen entsprechend berechnet. Gliedmaßenvolumen, prozentuale Differenz zwischen ausgewählten Messungen, Kontur und Querschnittsfläche können angezeigt werden. Es ist schwierig, den proximalen Teil des Oberarms oder Oberschenkels zu messen, und das Perometer kann die Hand oder den Fuß nicht genau messen. Das Perometer wurde kürzlich modifiziert, um konvexe Konturen der Extremitätenoberfläche zu erkennen (das ‚3D-LED-Scanner-System‘). Das Volumen wird aus einer großen Anzahl von Durchmessermessungen anstelle von nur zwei im rechten Winkel berechnet, ist jedoch nicht unbedingt genauer als die frühere Version.

Wird hauptsächlich bei Armlymphödemen angewendet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.